top of page

1.4303 | AISI 305 | X4CrNi18-12 | Austenitischer Edelstahl

Datenblatt nach DIN EN 10088-3 für Werkstoffnummer 1.4303

Der austenitische Edelstahl 1.4303 ist auch unter den Bezeichnungen AISI 305 und X4CrNi18-12 bekannt. Bedingt durch den höheren Nickelgehalt von 11-13 % besitzt der Werkstoff eine gute Korrosionsbeständigkeit (PREN-Wert 18,0 bis 20,7) in natürlichen Umweltmedien wie Wasser oder bei Luftfeuchtigkeit. Gegen Chlor, Salz und Meerwasser ist dieser Werkstoff nicht beständig. Der rostfreie Stahl 1.4303 besitzt eine Zugfestigkeit von 500 bis 700 N/mm², eine Härte von ≤ 215 HB und eine Dichte von 7,90 kg/dm³ (bei 20°C). Der Einsatz ist bis zu einer Temperatur von 600°C möglich und auch eine Verwendung bei tiefen Temperaturen ist gegeben. Der Werkstoff weist eine sehr gute Schweißbarkeit und Schmiedbarkeit auf, aber er besitzt nur eine geringe Spanbarkeit. Der rostfreie Stahl 1.4303 gehört zu den amagnetischen Stählen (μr ≤ 1,3) und ist somit weder magnetisch noch magnetisierbar. Das Material zeichnet sich durch eine gute Polierbarkeit und Kaltumformbarkeit aus. Es ist daher bestens zur Kaltumformung, dem Kaltstauchen und der spangebenden Bearbeitung geeignet.

1.4303 AISI 305 X4CrNi18-12 Edelstahl Werkstoff Datenblatt

Lieferprogramm: In unserem Sortiment bieten wir diesen Werkstoff als Edelstahldraht und als Stäbe/Stangen Rundstahl an.

Spezifikationen

EN-Werkstoffnummer 1.4303
EN-Kurzname X4CrNi18-12
EN-Norm 10088-3
Gefügeklasse Austenit

Vergleichbare Normen und Bezeichnungen

AFNOR Z1CN18-12 & Z5CN18-11FF
AISI 305 / AISI 308
BS 305S19
JIS SUS305J1

RVS 305

Chemische Zusammensetzung und Eigenschaften von Edelstahl 1.4303

C
Si
Mn
P
S
N
Cr
Cu
Mo
Ni
Ti
≤ 0,06
≤ 1,00
≤ 2,00
≤ 0,045
≤ 0,03
≤ 0,10
17,0 - 19,0
-
-
11,0 - 13,0
-

Massenanteil in % nach DIN EN 10088-3

Abkürzungen: C = Kohlenstoff, Cr = Chrom, Cu = Kupfer, Mn = Mangan, Mo = Molybdän, N = Stickstoff, Ni = Nickel, P = Phosphor, S = Schwefel, Si = Silicium, Ti = Thallium.

Physikalische Eigenschaften

Magnetisierbar: Nein

Dichte(kg/dm³): 7,9
Wärmeleitfähigkeit (bei bis 20°C): 15

Elektronischer Widerstand bei Raumtemperatur (in Ω mm²/m): 0,73

Mechanische Eigenschaften

Die angegebenen Werte beziehen sich auf den Durchmesserbereich ≤ 160 (Ø in mm) und 160 < d ≤ 250 (Ø in mm)*
Härte in HB: ≤ 215
Streckgrenze Rp0,2 in Mpa: ≥ 190
Streckgrenze Rp1,0 in Mpa: ≥ 225
Festigkeit / Zugfestigkeit Rm in Mpa: 500-700

Bruchdehnung A in % (längs) bei ≤ 160: 45
* Diese Angaben beziehen sich auf mechanische Eigenschaften bei Raumtemperatur im lösungsgeglühten Zustand (nach EN 10088-3)

Streckgrenzen bei erhöhter Temperatur im lösungsgeglühten Zustand

Temp in °C
100
150
200
250
300
350
400
450
500
550
Rp1,0 in Mpa
190
170
155
145
135
129
125
122
120
120
Rp0,2 in Mpa
155
140
127
118
110
104
98
95
92
90

Schweißen

Edelstahl 1.4303 (AISI 305 / X4CrNi18-12) besitzt eine ausgezeichnete Schweißbarkeit. Der Werkstoff kann mit den meisten gängigen Schweißverfahren wie etwa Lichtbogenschweißen oder WIG-Schweißen verwendet werden. Zum Gasschmelzschweißen und UP-Schweißen ist diese Edelstahlgüte allerdings nur bedingt anwendbar. Ein Schweißzusatz ist nicht erforderlich. Falls ein Zusatz verwendet werden soll, eignet sich hierfür der Werkstoff 1.4316 (AISI 308L). Die Korrosionsbeständigkeit wird durch die beim Schweißen entstehenden Anlauffarben negativ beeinflußt, sodaß diese entfernt werden sollten.

Schmieden

Der rostfreie Stahl 1.4303 besitzt eine sehr gute Schmiedbarkeit. Zunächst sollte das Material langsam auf eine Temperatur von 1150°C bis 1200°C erwärmt werden. Das Schmieden kann dann im Temperaturbereich zwischen 750°C und 1150°C erfolgen. Die anschließende Abkühlung kann an der Luft oder im Wasser stattfinden. Der Werkstoff ist für Freihandschmieden und Gelenkschmieden geeignet.

Wärmebehandlung und Warmumformung

Lösungsglühen (Abkühlung durch Luft oder Wasser): 1000-1100 °C

Warmumformung (Abkühlung durch Luft oder Wasser): 1200-900 °C

Korrosionsbeständigkeit

Edelstahl 1.4303 (AISI 305 / X4CrNi18-12) besitzt eine gute Korrosionsbeständigkeit (PREN-Wert 18,0 bis 20,7) in natürlichen Umweltmedien ohne Chlor- und Salzgehalt (z.B. Wasser und Wasserdampft). Auch gegen schwache Säuren ist dieser rostfreie Stahl bei niedrigen Temperaturen beständig. Der Werkstoff besitzt keine Beständigkeit gegen Salz und Meerwasser (Seewasser) und sollte auch nicht in stark gechlorten Medien wie Schwimmbädern verwendet werden.

Anwendungsbereich von Edelstahl 1.4303

Der Werkstoff 1.4303 (AISI 305 / X4CrNi18-12) wird in verschiedenen industriellen Bereichen eingesetzt. Für die chemische Industrie und Erdölindustrie werden aus diesem austenitischen Edelstahl z.B. Rohre für Rohrleitungen produziert. Armaturen, Edelstahlschrauben und Stifte (z.B. Kerbstifte) werden ebenfalls aus diesem Material gefertigt. In der Architektur nutzt man Edelstahl 1.4303 für Geländer und Balkonelemente. Im Maschinenbau werden aus diesem rostfreien Stahl Maschinenteile gefertigt. Weitere Anwendung findet dieser rostfreie Stahl in der Bauindustrie und der Automobilindustrie​

Die in diesem Datenblatt, bzw. den Materialinformationen, angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen erstellt und beruhen auf der vorliegenden Fassung der jeweilig relevanten Norm. Für etwaige Fehler übernehmen wir keine Gewähr.

Bitte beachten Sie

Edelstahldraht Shop Logo

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder suchen Sie einen anderen rostfreien Draht?

bottom of page