top of page

1.4835 | AISI 253MA | X9CrNiSiNCe21-11-2 | Austenitischer Edelstahl

Datenblatt nach DIN EN 10095 für Werkstoffnummer 1.4835

Edelstahl 1.4835 / AISI 253MA ist ein hitzebeständiger austenitischer Chrom-Nickel-Stahl, der im Wesentlichen dem Werkstoff 1.4828 / AISI 309 entspricht. Von diesem unterscheidet er sich jedoch durch einen höheren Stickstoffgehalt sowie die Zugabe von Seltenen Erden (Cer) als Legierungsbestandteil. Edelstahl 1.4835 weist eine gute Zunderbeständigkeit von bis ca. 1100 °C bei trockener Luft auf. Auch eine gute Schweißbarkeit ist gegeben. Die Zugfestigkeit des Materials beträgt 650–850 N/mm². Speziell für Anwendungen im hohen Temperaturbereich ist dieser Werkstoff bestens geeignet, weshalb er zum Beispiel im industriellen Ofenbau oder beim Bau von Wärmetauschern Anwendung findet.

1.4835, AISI 253MA, X9CrNiSiNCe21-11-2 Datenblatt

Spezifikationen des Materials

EN-Werkstoffnummer 1.4835

EN-Kurzname X9CrNiSiNCe21-11-2
EN-Norm 10095
Gefügeklasse Stahl hitzebeständig

Vergleichbare Normen und Bezeichnungen

AISI 253MA

SS 2368

UNS S30815

Eigenschaften und chemische Zusammensetzung von Edelstahl 1.4835

C
Si
Mn
P
S
N
Cr
N
Mo
Ni
Ti
0,05 – 0,12
1,40 – 2,50
≤ 1,00
≤ 0,045
≤ 0,015
0,12 – 0,20
20,0 – 22,0
0,12 – 0,20
-
10,0 – 12,0
-

Massenanteil in % nach DIN EN 10095

Physikalische Eigenschaften

Magnetisierbarkeit: keine

Dichte (kg/dm³): 7,8

Wärmeleitfähigkeit (bei bis 20°C): 15

Elektronischer Widerstand bei Raumtemperatur (in Ω mm²/m): 0,85

Mechanische Eigenschaften

Dehngrenze Rp0,2 MPa min.: 310

Zugfestigkeit Rm MPa: 650–850

Bruchdehnung A80 % min.: 37

Die mechanischen Eigenschaften (quer) entsprechenden den Angaben nach DIN EN 10095.

Schweißen

Der Werkstoff 1.4835 besitzt gute Schweißeigenschaften und kann mit allen gängigen Schweißverfahren wie etwa Lichtbogenschweißen, Metall-Inertgas-Schweißen (MIG-Schweißen), oder Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG-Schweißen) verwendet werden. Ein Vorwärmen und eine Wärmenachbehandlung sind normalerweise nicht erforderlich. Mit dem CEV Rechner können Sie das Kohlenstoffäquivalent des Stahls ermitteln.

Hitzebeständigkeit

Edelstahl 1.4835 / AISI 253 MA ist eine auf Hitzebeständigkeit ausgelegte Stahlsorte, die speziell für Hochtemperatur-Anwendungen gedacht ist. Hitzebeständigkeit ist bis ca. 1150 °C gegeben. Das Material besitzt außerdem eine gute Zunderbeständigkeit, die an der Luft bis 1100 °C gegeben ist, aber ab etwa 900 °C abnimmt.

Korrosionsbeständigkeit

Bedingt durch den hohen Gehalt von Kohlenstoff und Stickstoff weist Edelstahl 1.4835 / AISI 253 MA eine verminderte Beständigkeit gegenüber oxidierenden und reduziert schwefelhaltigen Gasen auf. Korrosionsbeständigkeit im Verbindung mit Wasser ist nicht gegeben.

Wärmebehandlung und Warmumformung

Lösungsglühen (Abkühlung durch Luft oder Wasser): 1020-1120 °C
Warmumformung (Abkühlung durch Luft): 1150-900 °C

Anwendungsbereich von Edelstahl 1.4835

Als hitzebeständiger Edelstahl findet der Werkstoff 1.4835 / AISI 253 MA in vielen Bereichen Verwendung, in denen mit hohen Temperaturen gearbeitet wird. Hierzu zählen zum Beispiel der Ofenbau, der Kraftwerksbau oder der Apparatebau. In der Petrochemie, bzw. bei Erdölanlagen und Raffinerien wird dieser Chrom-Nickel-Stahl ebenfalls verwendet. Weitere Anwendung findet das Material bei Wärmebehandlungsanlagen, in der Zementindustrie oder der Metallindustrie. Außerdem kommt der Werkstoff im Maschinenbau sowie in der Automobilindustrie zum Einsatz.

Bitte beachten Sie

Die in diesem Werkstoffdatenblatt angegebenen Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt und beruhen auf der vorliegenden Fassung der jeweilig relevanten Norm. Für etwaige Fehler übernehmen wir keine Gewähr.

Edelstahldraht Shop Logo

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder suchen Sie einen anderen rostfreien Draht?

bottom of page