Edelstahl 1.4310 / AISI 302

1.4310 AISI 302 Werkstoff Datenblatt

Datenblatt

DIN EN ISO 6931-1

Werkstoffnummer 1.4310

 

Der Werkstoff 1.4310 ist ein austenitischer Edelstahl, der einen hohen Chrom- und Nickelgehalt besitzt und eine gute Polierbarkeit aufweist. Ein typisches Anwendungsgebiet dieser Edelstahlgüte ist die industrielle Herstellung von Federn. Der Werkstoff 1.4310 eignet sich zur Kaltumformung.
Bitte beachten Sie, dass sich die Magnetisierbarkeit durch die Kaltumformung verändert.

Spezifikationen

EN-Werkstoffnummer 1.4310
EN-Kurzname X10CrNi18-8
EN-Norm ISO 6931-1
AISI 302 *
B.S. 970, 2096 *
JIS G4303 *

Gefügeklasse Austinit

(* in Anlehnung an)

Physikalische Eigenschaften

Magnetisierbarkeit: gering
Dichte (kg/dm³): 7,9
Wärmeleitfähigkeit (bei bis 20°C): 15
Elektronischer Widerstand bei Raumtemperatur (in Ω mm²/m): 0,73

Mögliche Anwendungsbereiche

Automobilindustrie
Chemische Industrie
Elektrische Komponenten
Herstellung von Federn
Lebensmittelindustrie
Maschinenbau

und mehr

Wärmebehandlung und Warmumformung

Lösungsglühen (Abkühlung durch Luft oder Wasser): 1000-1100 °C
Warmumformung (Abkühlung durch Luft): 1200-900 °C

Schweißen

Da es sich bei dem Edelstahl-Werkstoff 1.4310 um einen rostfreien Federstahldraht handelt, kann dieser Edelstahl-Werkstoff nicht oder nur mit hohen Aufwand geschweißt werden. Die sehr schlechten Schweißeigenschaften des Werkstoffs 1.4310 sind primär durch den hohen Kohlenstoffgehalt bedingt. Wir raten Ihnen zur Beurteilung der Schweißbarkeit unseren CEV-Rechner zu nutzen.

Bitte beachten Sie

Die in diesem Werkstoffdatenblatt angegebenen Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt und beruhen auf der vorliegenden Fassung der jeweilig relevanten Norm. Für etwaige Fehler übernehmen wir keine Gewähr.

Link zum Edelstahldraht

Shop-Werbeplakette-3.png

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Dann kontaktieren Sie uns bitte unter 02263 / 9240-0 oder per email info@agst.de