Werkstoff 1.4841

Datenblatt

DIN EN 10095

Werkstoffnummer 1.4841

 

Der Werkstoff 1.4841 ist ein austenitischer Stahl, der eine gute Hitzebeständigkeit und Festigkeit bei hohen Temperaturen aufweist. Die Zunderbeständigkeit wird durch den Siliziumanteil von 1,5 – 2,00 % auf etwa 1150°C (an der Luft) erhöht. Diese Edelstahlgüte ist gut zum Schweissen, Schmieden sowie zur Kaltumformung geeignet.
Typische Anwendungsgebiete finden sich im Apparatebau, dem Ofenbau oder der chemischen Industrie.

Physikalische Eigenschaften

Magnetisierbarkeit:                            keine

Dichte(kg/dm³)                                       7,9
Wärmeleitfähigkeit (bei bis 20°C)          15

Elektronischer Widerstand bei
Raumtemperatur (in Ω mm²/m)           0,9

Mögliche Anwendungsbereiche

 

Apparatebau
Automobilindustrie
Chemische Industrie
Erdölindustrie
Maschinenbau
Ofenbau

und mehr

Spezifikationen

 

EN-Werkstoffnummer 1.4841

EN-Kurzname X15CrNiSi25-21
EN-Norm 10095
AISI 314 *
B.S. 314S25 *
JIS SUH310 *
Gefügeklasse Austinit

(* in Anlehnung an)

Wärmebehandlung und Warmumformung

 

Lösungsglühen              1050-1150 °C
(Abkühlung durch Luft oder Wasser)

Warmumformung           1150-800 °C
(Abkühlung durch Luft)

Schweißen

 

Der Werkstoff 1.4841 kann zu allen gängigen Schweißverfahren verwendet werden, jedoch kann es zu Warmrissen kommen. Eine spätere Wärmebehandlung ist nicht erforderlich.
Hinweis: In geschweißtem Zustand weist der Werkstoff  keine Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion auf.

Datenblatt.png
Datenblatt als pdf

Bitte beachten Sie: Die in diesem Werkstoffdatenblatt angegebenen Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt und beruhen auf der vorliegenden Fassung der jeweilig relevanten Norm. Für etwaige Fehler übernehmen wir keine Gewähr.

Shop-Werbeplakette-3.png

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Dann kontaktieren Sie uns bitte unter 02263 / 9240-0 oder per email info@agst.de